Gesellschaftliches Engagement

Leitz, aus handwerklichen Anfängen hervorgegangen, und seiner Herkunft über Generationen verbunden, fühlt sich auch in besonderem Maße für die kulturelle und gesellschaftliche Prosperität seines Umfeldes mitverantwortlich.

Die zerspanende Industrie ist für Ostwürttemberg traditionell ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Um die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und neue Erkenntnisse aus der Forschung zu gewinnen, initiierte und fördert Leitz, zusammen mit anderen Unternehmen der Region, den Stiftungslehrstuhl Spanende Fertigungstechnik an der Hochschule Aalen.



Eine Region braucht jedoch nicht nur wirtschaftliche Impulse. Anfang der neunziger Jahre gründete Leitz die „Jazz Lights“, ein in Ostwürttemberg jährlich stattfindendes Jazz-Festival. Damit fördert Leitz eine Kunstrichtung, die öffentlich kaum finanziell unterstützt wird, obwohl sie international jugendverbindend und kreativitätsfördernd große Bedeutung besitzt.

Leitz liebt Holz. Um Fachinformationen und alles Wissenswerte über das Thema Holz, Biologie und Umweltschutz sowie die Abhängigkeit des Menschen von der Natur anschaulich und spannend zu vermitteln, unterstützt Leitz im oberösterreichischen Riedau das Holzmuseum LIGNORAMA.