• Anwendung:

    Oberfräser zum Formatieren und Nuten in Schruppschlicht-Qualität.

  • Maschine:

    Oberfräsmaschinen mit/ohne CNC-Steuerung, Bearbeitungszentren, Abbundanlagen, Sonderfräsmaschinen mit Frässpindeln zur Aufnahme von Schaftwerkzeugen.

  • Werkstückstoff:

    Weich- und Harthölzer, verleimte Hölzer, Leimbinder und Schichthölzer.

  • Technische Information:

    HW-massiv, Marathon-Beschichtung für erhöhte Standwege. Lange Ausführung für große Frästiefen (empfohlen in mehreren Zustellungen). Höhere Vorschübe als mit herkömmlichen Schruppfräsern möglich. Extrem hohe Laufruhe.

D
mm
GL
mm
NL
mm
S
mm
Z Drall DRI ID

30

195

120

30x53

3

RD

RL

40

195

120

30x53

3

RD

RL

40

235

160

30x53

3

RD

RL

Drehzahl: 

n = 6000 - 18000 min-1

Hinweis:
Werkzeugschaft S30x53 mit Absetzung passend für viele gängige Abbundanlagen, nicht geeignet für die Verwendung in Schrumpfspannfuttern.
Verwendung auf Maschinen mit automatischem Werkzeugwechsel in entsprechenden Spannzangenfuttern ER 40 mittels Spannzange d = 30 mm, ID 679039.

  • D: Durchmesser
  • GL: Gesamtlänge
  • NL: Nutzlänge
  • S: Schaftabmessung
  • Z: Zähnezahl
  • Drall: Drallrichtung
  • DRI: Drehrichtung
ab Lager lieferbar
kurzfristig lieferbar