Beschlagbohrer
WB 310 0 13
  • Anwendung:

    Zur Herstellung der Bohrungen für Eck- und Scherenlagerbeschläge im Fensterbau. Ausführungsvarianten als Einfach- oder Doppeltopfbohrung.

  • Maschine:

    Oberfräsmaschinen mit/ohne CNC-Steuerung, Bearbeitungszentren, Sonderfräsmaschinen für die Bearbeitung von Gestell- und Rahmenteilen, Bohrautomaten, Bohraggregate.

  • Werkstückstoff:

    Weich- und Harthölzer, modifizierte Hölzer im Fensterbau, Schichthölzer (Sperrholz, Multiplex etc.), verleimte Hölzer.

  • Technische Information:

    Runde Vorschneidergeometrie für sehr gute Bohrrandqualität. Ausführung HW-massiv (ID 037218 / 037219 HW-bestückt). Extrem verschleissfeste HW-Sorte. Mindestabstand der Bohrspindeln 22 mm. ID 037218 / 037219 mit Vorbohrer für Ecklagerbeschläge mit Führungszapfen.