#KarriereMitHighleitz

#KarriereMitHighleitz
#KarriereMitHighleitz

Meine Highleitz

  • Lehrlingsentschädigung im 1. Lehrjahr: € 739,-
  • Bis zu € 1.000,- Prämie zum Lehrabschluss
  • Kostenlose Arbeitskleidung
  • Essenszuschuss in der Kantine: täglich frisch gekocht
  • Übernahme der Internatskosten bei gleichzeitiger Lohnfortzahlung
  • Kostenlos in die Arbeit kommen
  • Karrierechancen im Unternehmen
  • Moderne Ausbildungsakademie
  • Bestens ausgestattete Lehrwerkstätte
  • Perfektionierung in den verschiedenen Fachabteilungen
  • In einem renommierten, international führenden Familienunternehmen mitarbeiten
  • Fest verwurzelt in der Region
  • Staatlich ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb
  • Freiwillige Auslandsaufenthalte
  • Sprachtrainings
  • Praktikum im Ausland
  • Welcome Day
  • Team-Ausflüge und gemeinsame Aktivitäten
  • Persönlichkeitstrainings
  • Leitz aktiv (Sommerfest, Ausflüge mit Kollegen, ...)

Lehre bei Leitz

  • Erlernen der Grundkenntnisse in der Metallbearbeitung
  • Maschinelle Fertigungsverfahren anwenden: Drehen, Fräsen, Schleifen, Funkenerosion,…
  • Anwendung verschiedener Schweißtechniken
  • Kenntnisse in der Handhabung von Mess- und Prüfmittel
  • Lesen und Anwendung von Konstruktionszeichnungen
  • Anfertigung von Konstruktionszeichnungen mit CAD-Systemen
  • Kennenlernen von mechanischen, hydraulischen und pneumatischen Maschinenteilen
  • Kenntnisse in der Arbeitsplanung und Vorbereitung
  • Bedienung und Überwachung von komplexen Fertigungsanlagen
  • Fehler, Mängel und Störungen an Maschinen aufsuchen, eingrenzen und beseitigen
  • Anfertigung von Vorrichtungen und Ersatzteilen
  • Erfassung und Dokumentation von technischen Daten
  • Lehrzeit 3,5 Jahre
  • Lehrlingsentschädigung laut KV Metallindustrie im 1. Lehrjahr € 739,-
  • Erlernen der Grundkenntnisse in der Metallbearbeitung
  • Maschinelle Fertigungsverfahren anwenden: Drehen, Fräsen, Schleifen, Funkenerosion,…
  • Kenntnisse in der Handhabung von Mess- und Prüfmittel
  • Programmierung und Fertigung von Werkstücken auf computergesteuerten Werkzeugmaschinen
  • CNC Fräs- und Drehbearbeitungen sowie Funkenerosion
  • Lesen und Anwendung von Konstruktionszeichnungen
  • Anfertigung von Konstruktionszeichnungen mit CAD-Systemen
  • Kenntnisse in der Arbeitsplanung und Vorbereitung
  • Bedienung und Überwachung von komplexen Fertigungsanlagen
  • Werkzeugmaschinen unf Fertigungsanlagen rüsten, in Betrieb nehmen und warten
  • Lehrzeit 3,5 Jahre
  • Lehrlingsentschädigung laut KV Metallindustrie im 1. Lehrjahr € 739,-
  • Mechanische Bearbeitung von Werkstücken aus Metall und Kunststoff (Feilen, Bohren, Gewinde schneiden,…)
  • Verbinden mechanischer Teile (Schrauben, Löten,…)
  • Montage und Demontage von Maschinenelementen
  • Einrichtung von hydraulischen und pneumatischen Steuerelementen
  • Kenntnisse auf den Gebieten: Elektrotechnik, Elektronik, Steuerungstechnik, Mess- und Sensorentechnik,…
  • Industrieroboter steuern und programmieren
  • Mechatronische Anlagen ändern, erweitern, und optimieren
  • Wartung, Instandhaltung und Reparatur mechatronischer Bauteile und Baugruppen
  • Lesen und Anfertigung von technischen Unterlagen: Skizzen, Schaltplänen, Bedienungsanleitungen,…
  • Lehrzeit 3,5 Jahre
  • Lehrlingsentschädigung laut KV Metallindustrie € 739,-
  • Verlängerung der Lehrzeit auf 4 Jahre
  • ½ Jahr Ausbilung im Konstruktionsbüro
  • Erlernen von kundengerechtem Verhalten und Kommunikation
  • Konstruktion von Bauteilen, Baugruppen und Kenntnisse über deren Verwendung
  • Anwendung verschiedener rechnergestützter Systeme und Konstruktionsprogramme
  • Mitarbeit bei Projekten und der Entwicklung von Vorrichtungen
  • Übergreifendes Verständnis zwischen Konstruktion und Produktion

Wann sollte ich mich bewerben?
Bewerbungen sind von September bis Jänner möglich. Start der Lehre ist jedes Jahr Ende Juli.

Was soll meine Bewerbung beinhalten?
Für eine rasche Bearbeitung sollte die Bewerbung Bewerbungsschreiben inkl. Foto, Lebenslauf und Zeugnis der 8. Schulstufe beinhalten.

Wann und wie ist Schnuppern möglich?
Schnuppern ist bei uns ganzjährig möglich. Bei Interesse gleich Bewerbung mitnehmen. Anmeldung via Kontakt-Button am Ende der Seite.

Wann erfahre ich, ob ich eine Lehre bei Leitz starten kann?
Sobald Aufnahmetest und Schnuppertag (auch am gleichen Tag möglich) abgeschlossen ist, erfährst du innerhalb einer Woche, ob du bei uns deine Lehre starten kannst!

Wann beginnt meine Lehre bei Leitz?
Deine Lehre beginnt in der letzten Juliwoche. Das genaue Datum erfährst du in deinem Willkommensschreiben.

Wie sieht mein erster Tag bei Leitz aus?
Deiner erster Tag bei uns beginnt mit dem Lehrlingseinführungstag. Hier erhältst du dein Willkommenspaket (Arbeitskleidung, Arbeitsschuhe, Willkommensmappe, Mitarbeiterkarte,…) und bekommst die wichtigsten Informationen für deine ersten Wochen.

Wie sehen meine Arbeitszeiten während der Lehrzeit aus?
Montag bis Donnerstag: 07:05 bis 16:05 Uhr
Freitag: 07:05 bis 13:05 Uhr
Pausen: 09:00 bis 09:20 Uhr, 12:00 bis 12:30 Uhr

Wie lange dauert die Berufsschule?
Die Berufsschule findet im Block statt. Diese dauert vom 1. – 3. Lehrjahr 10 Wochen pro Jahr. Im 4. Lehrjahr sind es 5 Wochen. Die Kosten für die Fahrt zur Berufsschule übernehmen wir.

Wo befindet sich die Berufsschule?
Maschinenbautechniker: Schärding
Zerspanungs- und Automatisierungstechniker: Linz
Zusatzmodul Konstruktionstechnik: Attnang/Puchheim (Verlängerung der Lehrzeit auf 4 Jahre)

Wie sieht es mit dem Anfahrtsweg aus?
Alle Wege führen zu Leitz. Leitz bezahlt das Jugendticket Netz OÖVV. Damit kannst du ein ganzes Jahr auch am Wochenende und in den Ferien oberösterreichweit mit allen Verkehrsmitteln des OÖVV Verkehrsbundes fahren. Darüber hinaus organsieren wir für Lehrlinge mit schwierigen Anfahrtswegen eine Mitfahrgelegenheit oder einen Abholdienst im Umkreis von ca. 25 km.



Jetzt bewerben oder Schnuppertermin vereinbaren!

Personalmanagement
Personal
+43 (0) 7764 8200-111
Leitzstraße 80
4752 Riedau
Österreich
Diese Seite weiterempfehlen