Von der Vergangenheit bis in die Gegenwart – ohne Holz geht nichts

Vielseitig, umweltfreundlich, nachwachsend, nachhaltig

Unter heutigen Gesichtspunkten ist Holz als nachwachsender Rohstoff, CO2-Speicher und Material mit ausgezeichneten Dämmwerten, der wohl nachhaltigste Roh- und Werkstoff, der aktuell weltweit verfügbar ist. Das Sägen und Hobeln ist der Schritt in der Holzverarbeitung, der den Rohstoff Holz nach der Ernte zum Werkstoff veredelt und für den weiteren Produktionskreislauf ideal vorbereitet.

Jedoch werden in der heutigen Zeit die Ansprüche an das Endprodukt, hinsichtlich Qualität und effizienter Bearbeitung, nicht weniger. So verwundert es nicht, dass auch die Prozesse in der maschinellen Verarbeitung von Rohhölzern einen technischen Reifegrad erreicht haben, die Spezialisten wie Leitz auf den Plan rufen, wenn es um die optimale Gestaltung und Auslegung von Prozessen in Maschinen- und Fertigungsanlagen geht.


Hobeln

Für Maßhaltigkeit, Formgenauigkeit und Oberflächengüte

Leitz Hobelmesserkopf TurboPlan PLUS
Hobelmesserkopf TurboPlan PLUS

Hobeln

Für Maßhaltigkeit, Formgenauigkeit und Oberflächengüte

Der erste Arbeitsgang nach dem Zuschnitt des Rohholzes ist das Hobeln und ist der primär wichtigste Schritt in der Holzbearbeitung. Hier werden Form und Materialstärke festgelegt, sowie je nach Anforderung Oberflächen und Bezugsflächen geschaffen.

Die Wahl des richtigen Werkzeuges und der passenden Bearbeitungsstrategie sind beim Hobeln ausschlaggebend für die Ergebnisse in allen nachfolgenden Bearbeitungsprozessen.


Keilzinkenfräsen

Für eine gute Verbindung

Keilzinkenfräsen

Für eine gute Verbindung

Das formstabile Verbinden mehrerer kurzer Holzteile zu einem großen Bauteil schafft Holzbauelemente, die in der benötigten Form, Größe oder Belastbarkeit in der Natur nicht vorkommen würden. Besonders wichtig ist dabei die Qualität und Stabilität der entsprechenden Verbindungsart, wie beispielsweise der Keilzinkenverbindung. 

Zur Herstellung hochwertiger Flach- oder Hochkantverzinkungen sind Werkzeuge nötig, die optimal auf Material, Klebstoff und die finale Verwendung abgestimmt sind.

Leitz Minizinkenfräser
Minizinkenfräser

Profilieren

Formt das Werkstück

Leitz Profilmesserkopf für rückenverzahnte Blanketts
Profilmesserkopf für rückenverzahnte Blanketts

Profilieren

Formt das Werkstück

Die Profilgebung ist der finale Bearbeitungsschritt, der in der Massivholzbearbeitung – vom Rohholz bis zum Endprodukt – zum Tragen kommt. Hier wird dem Werkstück die endgültige Form verliehen. Gleichzeitig bestimmt dieser Teilprozess auch die Qualität des Endproduktes und somit auch die Anmutung, die der Verbraucher wahrnimmt. 

Dies und die Anforderungen moderner Produktionskonzepte benötigt vor allem leistungsfähige und anpassbare Werkzeugsysteme, die zuverlässig und flexibel sind.


Downloads

pdf
Hydro-Hobelmesserkopf TurboPlan PLUS
Typ: Produktinformation
Kategorie: Hobeln und Profilieren
Fachbereich Säge- & Hobelwerke
Branchenmanagement
+49 (0) 7364 950 682
Leitzstraße 2
73447 Oberkochen
Deutschland
Diese Seite weiterempfehlen