Werkzeuglösungen für die Bearbeitung von Dämmstoffplatten

Mit Flexibilität und Produktivität zum idealen Bearbeitungsergebnis

Die Anwendungsgebiete für geschäumte Dämmstoffe sind vielfältig und reichen von der Dach- und Fassadendämmung über die Perimeterdämmung bis hin zur Trittschalldämmung. Die Vielfalt der Anwendungsarten, der Zusammensetzungen, der Materialstärken oder der Druckfestigkeiten stellen die produzierenden und verarbeitenden Betriebe vor Herausforderungen, wenn es darum geht perfekte Ergebnisse zu erzielen.

Leitz bietet in seinem Produktprogramm bewährte Werkzeugsysteme, die in ihrer Performance überzeugen und flexibel an unterschiedliche Produktanforderungen angepasst werden können.


Planen & Dickenkalibrieren

Gleichmäßigkeit ist Trumpf

Beim Planen und Dickenkalibrieren werden Oberfläche und Endstärke der Schaumwerkstoffe definiert. Unterschiedliche Qualitätsstufen für Bau- und Industrieanwendungen, wie zum Beispiel für Außendämmung oder Badgestaltung, erfordern unterschiedliche Qualitätsstufen in der Bearbeitung. Vor allem die gleichmäßige optische Struktur des Endproduktes ist hier für die ideal verlaufende Weiterverarbeitung besonders wichtig.

Leitz bietet für diesen Bereich aus seinem umfangreichen Werkzeugprogramm sowohl individuelle Werkzeuglösungen als auch Standardlösungen, wie beispielsweise das Wechselmessersystem CentroFix Plus.

Längs- & Querbearbeitung

Seitenbearbeitung von Hartschäumen in Perfektion

Glatte Kanten, Stufenfalze, Nut- und Feder-Verbindungen – diese Profilarten sind die gängigsten Arten, wie Hartschaumplatten mit entsprechenden Profilen und Formen ausgestattet werden können. 

Vom bewährten Werkzeug mit Hartmetall-Bestückung, über das gewichtsoptimierte Wechselmessersystem CentroFix oder das hochproduktive System mit Kreissägeblättern, bis hin zum top modernen HeliCut Werkzeug mit Wechselplatten – Leitz bietet je nach Anforderung die bestmögliche Lösung in Form von Einzel- oder Kombinationswerkzeugen – individuell oder Standard.

Nuten, Formfräsen, Schreddern

Vom Halbzeug zum individuellen Produkt

Für die nachfolgende Bearbeitung, wie beispielsweise das Einbringen von Nuten, das Fräsen von Dekorformen oder auch die Wiederzuführung anfallender Restmaterialien in den Herstellungsprozess, werden je nach Anforderung und Prozessauslegung individuelle Werkzeuglösungen benötigt, welche die sogenannte Folgebearbeitung schnell und kostenorientiert ermöglicht.

Leitz bietet hier mit seinem besonders tiefen Prozess- und Material-Know-how die Möglichkeit, leistungsfähige und ergebnisorientierte Werkzeuglösungen für jeden Anspruch zu finden.


Fachbereich Advanced Materials
Branchenmanagement
Leitzstraße 2
73447 Oberkochen
Deutschland
Diese Seite weiterempfehlen