Leitz bietet Möbelherstellern abgestimmte Werkzeuglösungen entlang der gesamten Prozesskette.

Materialvielfalt, anspruchsvolle Oberflächenbeschichtungen und -strukturen sowie Nullfuge in der Bekantungstechnik sind wesentliche Innovationstreiber, mit denen sich Möbelhersteller täglich auseinander setzen müssen. Leitz bietet entlang der gesamten Prozesskette optimal auf die jeweilige Bearbeitungsaufgabe abgestimmte Werkzeuglösungen, welche die Qualität und Wirtschaftlichkeit entscheidend verbessern.

Ein Schnitt muss genügen
Beim Aufteilen von Einzelplatten lässt sich durch die Einsparung eines Prozessschrittes die Wirtschaftlichkeit deutlich erhöhen. Durch die Kombination von schwingungsdämpfenden Laserornamenten und unregelmäßigen Sägezahnabständen sowie einer speziellen Schneidengeometrie werden mit dem Leitz RazorCut-Kreissägeblatt perfekte Schnitte erzielt, die keine weitere Nachbearbeitung erforderlich machen. Ein Sägeschnitt reicht aus, um die Schnittkante ohne anschließenden Fügearbeitsgang direkt zu bekanten.

Plus an Wirtschaftlichkeit
Auch der Kompaktzerspaner DT PLUS reduziert die Kosten in der Möbelfertigung. Das Werkzeug arbeitet aufgrund seiner völlig neuen Schneidenanordnung über seinen gesamten Lebenszyklus hinweg mit konstanter Schnittbreite. Erhöhte Nachschärfzonen an den Schneiden ermöglichen bis zu zwölf Nachschärfzyklen und damit höchste Wirtschaftlichkeit. Spanräume mit Ungleichteilung und eine neuartige Tragkörpergeometrie wirken beim Zerspaner DT PLUS zudem schwingungs- und lärmdämpfend. Von der Schwingungsdämpfung profitiert zudem die Schnittqualität des neuen Zerspaners, die sich durch die Ausrüstung mit Schrupp- und Schlichtschneiden weiter erhöht.

Fügefräser für Top-Kantenqualität – EdgeExpert Werkzeuge
Der Anteil an schwer zu bearbeitenden Werkstoffoberflächen im Möbel- und Innenausbau nimmt ständig zu. Dies erfordert neue Werkzeugkonzepte wie das EdgeExpert Programm von Leitz. Ob hauchdünne Papierdekore, Furniere oder Folien- und Hochglanzbeschichtung, die Diamaster EdgeExpert Werkzeuge mit vergrößerten Achswinkeln überzeugen durch ausrissfreie Kanten und glatte Mittellage auf Durchlaufmaschinen und CNC-Bearbeitungszentren. Zudem hat das EdgeExpert Programm wirtschaftliche Vorteile – die Oberfräser Diamaster EdgeExpert beispielsweise kommen im Schnitt auf etwa 15-fach höhere Standwege gegenüber konventionellen Oberfräsern.

Für das perfektes Finish – Kappsägeblätter und Ziehklingen
Leitz bietet ein umfangreiches Programm an Kreissägeblättern zum Kappen an. Für jedes gängige Maschinen-Aggregat existiert eine passende Produktvariante. Ein völlig neues Zahnkranz-Design reduziert die Lärmentwicklung der Kreissägeblätter. Im Praxiseinsatz waren die neuen LowNoise-Kappsägeblätter um bis zu 10 dB(A) leiser als Standard-Kappsägen – das entspricht einer Halbierung der Lautstärke. Auch beim Abziehen der Kanten kann der Anwender auf die Entwicklungen von Leitz zurückgreifen: So bietet Leitz sowohl eine Einfach-Ziehklinge für universelle Bearbeitungsauflagen als auch die Duo-Multiprofilziehklinge für Hochglanz-Materialien. Beide Ziehklingen sind standardmäßig mit einer Anti-Weißbruch-Fase ausgestattet und sorgen somit für glatte und farbechte Kanten.

Die Haube macht den Unterschied – DFC®-Absaughauben
Wer Absaughauben bei der Holzbearbeitung für nebensächlich hält, irrt kräftig. Diese Bauteile haben enormen Einfluss auf Qualität, Wirtschaftlichkeit und Sicherheit. Dabei kommt es darauf an, dass Werkzeug und Absaughaube optimal aufeinander abgestimmt sind. Leitz DFC®-Absaughauben werden bereits bei der Konstruktion exakt an den Spänefluss der jeweiligen Werkzeuge angepasst. Resultat ist eine umfangreiche Kosteneinsparung durch die Reduzierung der Wartungs-, Rüst- und Energiekosten sowie Erhöhung der Werkzeugstandzeit. Ein perfekt aufeinander abgestimmtes Baukastensystem und rasch auswechselbare Verschleißteile ermöglichen ein einfaches Handling sowie eine rasche Montage. Und das besondere Plus: Absaughauben in lärmreduzierender Ausführung vermindern wesentlich die Belastung für Mensch und Umwelt.

 

Marketing
Öffentlichkeitsarbeit