Anfang September begann für insgesamt zehn Auszubildende ein neuer Lebensabschnitt bei Leitz in Oberkochen und Unterschneidheim. Sechs angehende Zerspanungsmechaniker, zwei Technische Produktdesigner und zwei Industriekaufleute werden in den kommenden drei Jahren das Rüstzeug für ihre berufliche Zukunft beim oberkochener Präzisionswerkzeughersteller erhalten. Die Berufseinsteiger wurden von der Gesellschafterin Frau Dr. Cornelia Brucklacher und Geschäftsführer Robert Lukassen begrüßt.

Frau Dr. Cornelia Brucklacher unterstrich in ihrer Begrüßungsrede die Wichtigkeit der Ausbildung und sieht hierbei auch eine besondere Verantwortung für Leitz als Familienunternehmen. Für sie sind die Auszubildenden „die Zukunft des Unternehmens“ und damit auch ein klares Bekenntnis zu den Standorten Oberkochen und Unterschneidheim.

Auch Geschäftsführer Robert Lukassen betonte in seiner Rede, dass Leitz im wahrsten Sinne des Wortes ein Familienunternehmen ist. Damit griff er ein interessantes Detail auf – denn viele der neuen Auszubildenden haben bereits einen persönlichen Bezug zum Unternehmen, beispielsweise über Großeltern, Eltern oder Geschwister, die bei Leitz arbeiten oder gearbeitet haben. Ein schöner Beweis dafür, dass Leitz als Arbeitgeber und Ausbildungsunternehmen gerne weiterempfohlen wird.

In der Zentrale in Oberkochen und im Produktionswerk in Unterschneidheim werden aktuell 33 Auszubildende in verschiedenen kaufmännischen und technischen Berufen ausgebildet. Zudem absolvieren insgesamt fünf Studenten der DHBW Heidenheim ihre Praxissemester in verschiedenen Abteilungen des Unternehmens. Traditionell startet die Ausbildung bei Leitz mit einer Einführungswoche. In dieser Zeit erfahren die Teilnehmer alles Wissenswerte zum Unternehmen, seiner Geschichte und seinen Produkten. Unterstützt werden sie dabei von erfahrenen Mitarbeitern, die bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Weitere Programmpunkte sind die Besichtigung des Präsentationszentrums, ein Besuch in der Produktion in Oberkochen und in Unterschneidheim sowie ein Rundgang durch das internationale Service & Training Center in Neresheim. Ein Erste-Hilfe-Kurs und ein Knigge-Seminar für Berufseinsteiger, dieses Jahr selbstverständlich mit Corona-Sicherheitsmaßnahmen, runden das Programm der Einführungswoche ab.

 

Personal
Personalmanagement
+49 (0) 7364 950 662